Home

Σα βγεις στον πηγαιμό για την Ιθάκη,
να εύχεσαι να ‚ναι μακρύς ο δρόμος,
γεμάτος περιπέτειες, γεμάτος γνώσεις.

Κωνσταντίνος Καβάφης

Brichst du auf gen Ithaka,
wünsch dir eine lange Fahrt,
voller Abenteuer und Erkenntnisse.

Konstantinos Kavafis


Neueste Beiträge

Heiliges Schwimmen

Am 6. Januar springen die Kinder ins kalte Meer. Wer das Holzkreuz rausfischen kann, darf es behalten. Der neue Podcast zum orthodoxen Brauchtum der Grossen Wasserweihe.

Jahreswechsel

Die Feiertage sind leise gekommen. Unter Hochdruck die letzten Zeilen der Predigt schreiben, fürs Weihnachtsmenu einkaufen, in der Kirche Beamer testen, nach Mitternacht übermüdet Geschenke einpacken, zwischen Windeln, Wäschebergen, e-Mails und dem letzten Schliff an der Christnachtliturgie den Tannenbaum schmücken – all das gibt es für uns dieses Jahr nicht. Weihnachten kommt mit wunderbar warmen„Jahreswechsel“ weiterlesen

Parat!

…fürs neue Jahr! Wir wünschen uns für uns alle ein Jahr mit weitem Horizont und unverkrampften Begegnungen, Raum für Träume und Träume, die wahr werden. Von diesen Wünschen handelt das Lied, welches in den letzten Tagen des alten Jahres entstanden ist: „Parat“. Ds Meer isch wild, d’Geier zieh ihri Kreise,dr Luft isch mild, vo Süde„Parat!“ weiterlesen

Adventsmusik…

…aus dem Süden! Wir haben viel Zeit zum Musizieren. Jeden Sonntag im Advent gibts hier eins unserer Lieblingslieder. Das vierte: Από ξένο τόπο / Apo xeno topo / „Von weither“. Das Lied erzählt von einem Mädchen, das von weither gekommen ist. Es ist anmutig und findet schnell Bewunderer. Doch seine Liebe ist nicht käuflich, sie ist„Adventsmusik…“ weiterlesen

Wintertage

Die Tage sind kurz geworden. Um halb acht wird es hell, nach fünf ist es wieder dunkel. So weit im Süden, wie wir hier sind, dauert die Dämmerung nicht lange. Gerade war es noch finster, dann ist schon die Sonne da. Eben war es noch Tag, dann schon wieder schwarze Nacht. Der Südwind hat das„Wintertage“ weiterlesen

Adventsmusik…

…aus dem Süden! Wir haben viel Zeit zum Musizieren. Jeden Sonntag im Advent gibts hier eins unserer Lieblingslieder. Das dritte: Κάνε λιγάκι υπομονή / Kane ligaki Ypomonì / „Hab ein wenig Geduld“ Ein alter Rembetiko, geschrieben Mitte des letzten Jahrhunderts. „Es kommt der Morgen, da weckt er dich wieder, der Eros, der neu erwacht und„Adventsmusik…“ weiterlesen